Zukunftsmodell für das 21. Jahrhundert


Kurze Wege zu Haus- und Fachärzten, abgestimmte Behandlungen durch enge fachliche Kooperation der Ärzteschaft sowie eine nachhaltige, wirtschaftliche Arbeitsweise sind prägende Züge des Modells Gesundheitszentrum.

 

Die Ärztinnen und Ärzte in den Praxen des Gesundheitszentrums Niederlausitz arbeiten fachlich unabhängig, doch mit gesichertem Einkommen und Sozialleistungen im Angestelltenverhältnis. Das minimiert Risiken bei der Übernahme einer ländlichen Praxis und macht Neueröffnungen und Praxisübernahmen leichter.

 

Das Unternehmen entlastet die Praxen bei den notwendigen Verwaltungs- und Abrechnungsaufgaben. So können sich die Fachleute zum Wohle ihrer Patientinnen und Patienten voll auf die Behandlung konzentrieren und gewinnt das Berufsbild des Mediziners auf dem Land an Attraktivität.

 

Das Gesundheitszentrum Niederlausitz ist so der aktive, serviceorientierte Vorreiter einer Sicherung und kontinuierlichen Verbesserung der öffentlichen medizinischen Versorgung nach Qualität und Quantität in der Region.


Mit der Region und für die Region


Das Gesundheitszentrum Niederlausitz ist aus der 1991 gegründeten ASB-Gesundheitszentrum GmbH hervorgegangen, die vom ASB-Kreisverband Senftenberg e.V. als Mehrheitsgesellschafter sowie den Städten Lauchhammer und Ortrand getragen wurde.

 

Heute ist die Gesundheitszentrum Niederlausitz GmbH eine 100%-ige Tochter der Klinikum Niederlausitz GmbH und hat mit der Gesundheitszentrum Calau GmbH selbst ein Tochterunternehmen. 

 

Gegenstand und Zweck unseres Unternehmens sind die qualitativ hochwertige medizinische Versorgung und akute, präventive und rehabilitative Betreuung der Menschen in der Region, sowie die flächendeckende Sicherung und Förderung der Gesundheitsversorgung in der Niederlausitz, vornehmlich im Landkreis Oberspreewald-Lausitz.

 

Das Gesundheitszentrum Niederlausitz zählt zu den großen Einrichtungen dieser Art im Land Brandenburg. Das bestärkt uns in unserer Verantwortung, die Entwicklung des Gesundheitswesens zum Wohle der Patientinnen und Patienten mitzugestalten.


Geschäftsführung und Verwaltung


Uwe Böttcher

Geschäftsführer Gesundheitszentrum Niederlausitz GmbH

Telefon (03574) 461-255 

Telefax (03574) 461-299 

E-Mail  u.boettcher@gesundheitszentrum-nl.de

Karola Scheibe

Kaufmännische Leiterin 

Telefon (03574) 461-256 

Telefax (03574) 461-299 

E-Mail  karola.scheibe@gesundheitszentrum-nl.de

Simone Kurtzke

Sekretariat

Telefon (03574) 461-256 

Telefax (03574) 461-299 

E-Mail  simone.kurtzke@gesundheitszentrum-nl.de

Martina Otto

Pflegerische Koordinatorin

Telefon (03574) 461-111 

Telefax (03574) 461-299 

E-Mail  martina.otto@gesundheitszentrum-nl.de 

 Leitbild


Mit gelebter Identifikation sichern wir die Zukunft unserer Unternehmen durch gemeinsamen Erfolg. Wir nutzen die Chancen der Individualität jedes Einzelnen. Dabei begreifen sich unsere Mitarbeiter/innen als wichtige Teile des Ganzen.
Alle unsere Mitarbeiter erkennen ihre Verantwortung aus den Pflichten ihrer Tätigkeit sowie der inneren Verbundenheit mit unseren Unternehmen und nehmen diese umfassend wahr. Verantwortung heißt Konsequenzen zu tragen und Mut zur Korrektur.
Die von uns behandelten, betreuten und auszubildenden Menschen nehmen wir in ihrer Ganzheit aus Körper, Geist und Seele wahr. Durch würdevollen Umgang werden sie von uns in ihrer Individualität geachtet. Mit dem Konzept der „Persönlichen Medizin“ leisten wir dazu einen Beitrag.
Der Angehörige, dem wir vorurteilsfrei begegnen, ist uns ein wichtiger Partner in allen individuellen Gesundungs-, Lebens- und Bildungsprozessen. Mit seinen Sorgen und Ängsten gehen wir verständnisvoll um. Wir informieren ihn umfassend und unterstützen seinen Wunsch nach aktiver Einbeziehung.
In der medizinischen, pflegerischen und therapeutischen Versorgung sowie in unseren pädagogischen Angeboten leisten wir höchste Qualität nach anerkannten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Mit fachübergreifendem Denken und Handeln in der Behandlung, Betreuung und Bildung erreichen wir bestmögliche Erfolge und hohe Zufriedenheit.
Unsere Unternehmen zeichnen sich durch positive Kommunikation und solidarisches Miteinander aus. Mit dem Anspruch, sich in die Situation seines Gegenübers einzufühlen und dem Grundsatz der Akzeptanz des Anderen entsteht ein Klima der gegenseitigen Wertschätzung.
Als souveräne Dienstleister bieten wir mit höchstem Anspruch an uns selbst individuellen Service für unsere Patienten, Familienangehörigen, Lernenden und Kooperationspartner.
Wir gehören zur Niederlausitz und bieten Raum für Begegnungen. Das Gefühl von Geborgenheit ist für alle Menschen nach innen und nach außen spürbar.
Mit unserer Umwelt achtsam, nachhaltig und ressourcenschonend zum Wohle aller umzugehen, ist die Voraussetzung für gesundes Leben. Dieses Verständnis und diese Haltung übertragen wir in unseren Arbeitsalltag.
Unsere Unternehmen sind lernende Systeme. Wir lernen aus Fehlern und an Erfolgen, dies nehmen wir als Chance zur stetigen Weiterentwicklung wahr.

Umfeld und Region: Landleben mit Stadtflair


Die Niederlausitz hatte als Kohle und Energierevier zu DDR-Zeiten unter gesundheitlichem Aspekt keinen allzu guten Ruf.

Hohe Luftverschmutzung und Belastung von Böden und Gewässern durch Abraum und Industrieabfälle gehören jedoch der Vergangenheit an. 

 

Im Landkreis Oberspreewald-Lausitz, dem hauptsächlichen Tätigkeits- und Einzugsgebiet des Gesundheitszentrums Niederlausitz im Süden Brandenburgs, hat sich, mit begünstigt durch die Internationale Bauausstellung Fürst-Pückler-Land (2000-2010), mittlerweile ein attraktives Lebens- und Arbeitsumfeld entwickelt, in das die gewachsenen Ortschaften vorteilhaft eingebunden wurden.

 

Die ehemaligen Braunkohlentagebaue haben sich in eine attraktive Seenlandschaft verwandelt, in der sich Natur und Kultur ein Stelldichein geben. 

 

Die ausgezeichnete Infrastruktur mit Autobahn- und Zuganbindung nach Berlin, Dresden, Leipzig und Cottbus lässt in der Niederlausitz kein Gefühl von Abgelegenheit aufkommen.